© info@schrodi-fensterbau.de

ÜBER UNS 

Nach   dem   1.   Weltkrieg   Anfang   1919,   begann   Wilhelm   Troll,   der   1908   die Meisterprüfung absolvierte, mit der Schreinerei im Keller des Wohnhauses. Tochter     Johanna     heiratete     Paul     Schrodi,     der     dann     am     1.7.1948     die Weiterführung   des   Betriebes   anmeldete   und   auch   die   erste   Produktionshalle mit   angrenzendem   Büro   baute.   Seine   Meisterprüfung   im   Schreinerhandwerk machte er 1939. 1960   spezialisierte   sich   der   Betrieb   auf   die   Fertigung   von   Holz-   und   Holz- Aluminium-Fenster. 1990    übernahm    Sohn    Rudolf,    der    seine    Meisterprüfung    im    Glaser-    und Fensterbau     1975     ablegte,     den     Fensterbaubetrieb.     In     den     Folgejahren erweiterte   und   modernisierte   er   stets   den   Fertigungsbereich   und   baute   ein Bürogebäude mit umfangreicher Ausstellung. 1998    wird    eine    weitere    Fertigungshalle    errichtet    und    die    Produktion    von Kunststoff-Fenstern aufgenommen Zwischenzeitlich   ist   bereits   die   vierte   Generation   in   den   Betrieb   integriert. Tochter    Sabine    Birkle-Schrodi    machte    2011    den    Meister    im    Glaser-    und Fensterbauhandwerk.   Tochter   Martina   Gibis-Schrodi   ist   als   Industriekauffrau für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens zuständig.
SCHRODI FENSTERBAU
Anspruchsvolle Fenster direkt vom Hersteller!